AfD Sachsen: Medien erfinden „Flüchtlingsarbeitslosigkeit“ als neuen Begriff

  Dresden, 30. Mai 2016 Die AfD Sachsen hat deutschen Medien vorgeworfen, mit „Flüchtlingsarbeitslosigkeit“ einen ebenso inhaltsleeren wie verschleiernden Begriff zu erfinden. „Da Flüchtlinge gar nicht arbeiten dürfen, kann es auch keine Flüchtlingsarbeitslosigkeit geben“, stellt Landesvize Thomas Hartung klar. „Juristisch sauber muss man entweder von Asylbewerber‐ oder Asylantenarbeitslosigkeit sprechen. Und bestenfalls die kann ab Herbst …

Mehr lesen →

Wissenschaft gegen “Atomangst” LFA 10 Energiepolitik veranstaltet Vortrag zur Volksaufklärung

Von Sven Rüger und Ralf Schutt  (LFA 10) Ein (noch) beträchtlicher Teil der Stromversorgung wird mit kerntechnischen Anlagen produziert. Und radioaktive Isotope werden in der Medizin und für die Materialprüfung gebraucht. In unserem hochentwickelten Industrieland sollten diese mittlerweile alltäglichen Anwendungen zu einer unaufgeregten Haltung zur “Atomkraft” geführt haben. Das Gegenteil ist leider der Fall. Aus …

Mehr lesen →

AfD Sachsen: Abschaffung des 500-Euro-Scheins falsches Signal!

  Die AfD Sachsen hat die jetzt beschlossene Abschaffung des 500‐Euro‐Scheins als völlig falsches finanzpolitisches Signal kritisiert. Für Generalsekretär Uwe Wurlitzer beweist dieser weitere Einschnitt in die persönliche Freiheit der Bürger, wie berechtigt die Sorge der AfD und deren Kampf gegen die Willkür der undemokratisch agierenden, abgehobenen Politiker der Konsensparteien ist: „Bargeld ist geprägte und …

Mehr lesen →