Aufgeblättert | Stefan Scheil: Wem nützt es, wenn sich das Geschichtsbild ändert?

Wem nützt es eigentlich, wenn sich das Geschichtsbild ändert? Und warum gestaltet sich dieser Vorgang so zäh? Dazu ein Auszug aus dem 2008 erschienenen Essayband über „Revisionismus und Demokratie“: Wem nützt es, wenn sich das Geschichtsbild ändert? Von Stefan Scheil Die Abneigung der politischen Bildung gegen revisionistische Argumentationen ist an sich nicht unverständlich. Jeder historische …

Mehr lesen →