20170908 Watzke

Die Ortsgruppe Nordwest hat am Sonnabend, dem 9. September, gleich zwei Stände veranstaltet. Den ersten unter der Leitung von Kreisvorstand Arndt Noack an bewährter Stelle am Einkaufzentrum Mickten. Hier kam sogar der AfD-Bus zur Unterstützung vorbei gefahren. Den zweiten am Einkaufszentrum Klotzsche, der überraschenderweise sehr viel Zuspruch brachte. Hier war auch Andreas Mahn dabei, der am Freitag für die Ortsgruppe beim Besuch von Siegmar Gabriel im Ballhaus Watzke Gesicht zeigte (Foto) und dafür gefeiert wurde. Landesvize und OG-Chef Thomas Hartung wurde hier von einem MDR-Reporter aufgesucht und zur Rolle von Kultur und Medien im AfD-Wahlkampf interviewt.

Deutlich wurde erneut, dass sich viele Menschen freiwillig für einen Politikwechsel engagieren und unsere Flyer mitnehmen, um sie selbst zu verteilen. Auch die hupenden Grüße vieler vorbeifahrender PKW und LKW zeigten, dass wir ein Überraschungsergebnis schaffen können. Sogar ein Ex-CDU-Stadtrat radelte in Mickten vorbei, winkte und rief „Gut, dass es euch gibt“. In den Diskussionen fiel häufig der Begriff „DDR 2.0“, zugleich war viel Mißtrauen in Bezug auf die Stimmauszählung spürbar.

Die Ortsgruppe trifft sich Mittwoch turnusmäßig zum Stammtisch und macht kommenden Samstag erneut zwei Stände, einen davon in Weixdorf. (dth)