dl_dok

 

Stefan Vogel verzichtet auf Teilnahme am zweiten Wahlgang zur Wahl des Dresdner Oberbürgermeisters.
Der Kreisverband Dresden der AfD hat sich gestern Abend auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit den Ergebnissen der Dresdner Wahl zum Amt des Oberbürgermeisters beschäftigt. Man dankte dem OB-Kandidaten Stefan Vogel für seinen beeindruckenden Einsatz in dem erwartungsgemäß schwierigen Umfeld. Fast alle Dresdner Mitglieder meinten, er solle im nächsten Wahlgang nicht mehr antreten, um unter allen Umständen Rot-Rot-Grün zu verhindern.
Stefan Vogel und der Kreisvorstand wurden gebeten, in diesem Sinne Gespräche zu führen und Sondierungen einzuleiten, wie dieses für Dresdens Zukunft so entscheidende Ziel erreicht werden kann.
Für Rückfragen:
Karin Wilke

AfD Dresden,
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. +49 (0) 172 350 77 42