dl_dok

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DES AFD-KREISVERBANDES DRESDEN
UND DER AFD-STADTRATSFRAKTION

AfD fordert Detlev Cornelius zum Rücktritt als Stadtrat auf

Der Dresdner Stadtrat Detlev Cornelius ist am 23.07.2015 aus der AfD ausgetreten und hat auch seinen Austritt aus der AfD-Stadtratsfraktion erklärt. Der AfD-Kreisverband Dresden kann allerdings die Gründe, die Stadtrat Cornelius angeführt hat, nicht nachvollziehen. Seine Aussagen sind von der Vorstellung geprägt, in der bundesweiten Ausrichtung der AfD habe es einen „Rechtsruck“ gegeben und dies könne er nicht mehr mittragen. Dies entbehrt jedoch jeder Grundlage. Vielmehr wurde beim AfD-Bundesparteitag in Essen ein neuer Bundesvorstand gewählt, der die Programmatik der AfD mit noch größerer Entschlossenheit als bisher umsetzen wird. An dieser Programmatik hat sich seitdem nichts geändert. Anderslautende Meldungen in vielen Medien sind falsch.

Da Herr Cornelius deutlich gemacht hat, dass er die AfD-Stadtratsfraktion zukünftig nicht mehr unterstützen und sich politisch anders orientieren möchte, fordern wir ihn dazu auf, konsequent zu sein und als Stadtrat zurück zu treten. Dies ist er sowohl den AfD-Wählern als auch allen, die ihn im Wahlkampf als AfD-Kandidat unterstützt haben, schuldig.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Schulz
Vorsitzender Kreisverband Dresden