AfD durfte nicht an Kranzniederlegung teilnehmen

AfD durfte nicht an Kranzniederlegung teilnehmen Von AfD Sachsen An der Kranzniederlegung für die Opfer der Bombardierung von Chemnitz durfte die AfD dieses Jahr nicht teilnehmen. Polizisten wiesen die 20-köpfige Gruppe ab, da sie die Veranstaltung „stören“ würde, berichtet die „Freie Presse“. Andreas Harlaß, AfD-Landespressesprecher und gebürtiger Chemnitzer, erklärt: „Die Zustände in Sachsen werden immer …

Mehr lesen →