r3 Mein Standpunkt

Vertrauen

Von Jens Maier

Liebe Freunde und Mitstreiter,

ich möchte mich bei Euch für Euren Einsatz, der das sensationelle Ergebnis möglich gemacht hat, recht herzlich bedanken. Ich habe zwar das Direktmandat knapp verfehlt, konnte aber Frau Kipping (Linke) auf den dritten Platz im Wahlkreis verdrängen. Auch ist Herr Avenarius (SPD) weit abgeschlagen und in die Schranken verwiesen worden.

Dieser Dank richtet sich ausdrücklich auch an diejenigen, die jeden Montag spazieren gehen. Ohne PEGIDA wäre diese Breitenwirkung nicht möglich gewesen. Ich gehe sogar so weit, dass das Ergebnis für die AfD in ganz Sachsen in dieser Deutlichkeit ohne PEGIDA überhaupt nicht möglich gewesen wäre.

Derjenige, der auf den Schild gehoben wird, muss immer bedenken, dass er allein es darauf nicht geschafft hätte. Ohne Unterstützung, Hilfe, das Mutmachen bist du nichts. Insofern ist der Erfolg nicht mein Erfolg, sondern unser Erfolg. Man leiht sein Gesicht, ist aber immer nur Teil einer Mannschaft, einer Mannschaft, die erhalten bleiben muss, weil sonst derjenige, der auf dem Schild steht, schnell wieder herabstürzt.

Die Mühen der Gebirge liegen hinter uns, vor uns liegen die Mühen der Ebenen, heißt es bei Bertolt Brecht. Wir sind nicht am Ende, sondern erst am Anfang. Das gilt auch für alle uns unterstützenden gesellschaftlichen Kräfte, namentlich für PEGIDA. Es besteht kein Grund, nun leiser zu werden. Macht weiter wie bisher. Nur so können wir den Druck konstant halten und die Veränderungen erzwingen, die unser Land so dringend braucht.

Liebe Freunde, heute Morgen gab Frauke Petry bekannt, dass sie nicht der zukünftigen AfD-Bundestagsfraktion angehören möchte. Damit missbraucht sie massiv das Vertrauen unserer Wähler. Wir müssen jetzt für Klarheit sorgen und dürfen das Feld nicht Personen überlassen, die nicht unser, sondern nur ihr eigenes Interesse im Auge haben. Wenn wir anders handeln würden, wenn wir besoffen von dem momentanen Erfolg in Trägheit verfallen würden, wäre alles umsonst gewesen. Darum, bitte, habt Verständnis für das Kommende und vertraut weiterhin

Eurem
Jens Maier

Jens Maier ist Mitglied des AfD-Kreisverbands Dresden.