Dresden: Wahlkampfauftakt mit Prof. Jörg Meuthen

Dresden: Wahlkampfauftakt mit Prof. Jörg Meuthen

Dresden: Wahlkampfauftakt mit Prof. Jörg Meuthen

Die Junge Alternative Dresden zeigt wie es geht: Zwei Wochen vor dem offiziellen Beginn der heißen Wahlkampfphase lud die JA Dresden ins Sachsenwerk ein. Symbolisch für das ganze Deutschland waren vom Nordosten Enrico Komning aus Mecklenburg-Vorpommern bis zum Südwesten aus Baden-Württemberg Bundessprecher Prof. Jörg Meuthen vertreten.

Moderiert wurde die Veranstaltung von unserem Mitglied Dr. Maximilian Krah, der neben sich viele Direktkandidaten aus Sachsen – darunter Siegbert Droese, Karsten Hilse und Ulrich Oehme – auf der Bühne versammelte.  Auch den Dresdner Direktkandidaten Anka Willms und Jens Maier wurde ein tosender Empfang bereitet.

Unter der Prämisse: „Es gibt vieles was, und eint, und nur weniges, was uns nicht eint – und dies wenige ist kein Grund, nicht gemeinsam für Deutschland zu kämpfen“ zeigten die Redner auf, dass die AfD keine Einthemenpartei ist, sondern mit Zuversicht ihr 14-Punkte-Parteiprogramm den Wählern anbieten kann.  Ebenso gab es gute praktische Beispiele, wie man den Gegner gleichsam argumentativ entwaffnet, wie die Einseitigkeit der Brexit-Berichterstattung,  die Totschweigetaktik und Faktenunterdrückung am Beispiel der CO2-Produktion bei der Herstellung eines Tesla-Batteriesatzes.

Der bis auf den letzten Platz gefüllte Saal und der minutenlange Beifall bewiesen, dass wir alle mit unserem Programm auf dem richtigen Weg sind. Frei nach Franz Josef Strauß wird unser Wahlkampf aufzeigen: „Die Sachsen werden die letzten Preußen sein, die die deutschen Tugenden noch verteidigen.“ so dass wir uns alle freuen, endlich aktiv in den Wahlkampf einzusteigen. (hjk)

DOKUMENTIERT
Der gesamte Abend mit Prof. Meuthen AfD, Jens Maier, M. Krah bei JA Dresden Wahlkampfauftakt
VIDEO (2:25 Std.) vom 4. August 2017

 

Close

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung