Islamisten den Kampf ansagen

Islamisten den Kampf ansagen

Islamisten den Kampf ansagen

Es reicht!
Islamisten den Kampf ansagen!
Jetzt ist es also raus: Der Touristenmörder von Dresden ist ein Syrer, der den Behörden schon seit Jahren als radikaler Islamist bekannt ist. Er hat sogar schon eine Haftstrafe wegen „Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat“ abgesessen. Und genau fünf Tage nach seiner Entlassung hat er erneut zugeschlagen. Hat einen Menschen getötet und einen anderen schwer verletzt.
Ich frage: Warum war er noch hier? Warum wurde er nicht abgeschoben?
Es kann und darf nicht sein, dass ein islamistischer Terrorist erneut auf die Bürger losgelassen wird! Die Regierung, die für Sicherheit in unserem Land zu sorgen hat, ist dieser Herausforderung offenbar nicht gewachsen. Es ist nicht mehr hinnehmbar, dass bekannte Islamisten ungehindert einreisen und in unserem Land bleiben dürfen.
Von Frankreich über ganz Europa bis nach Dresden zieht sich die blutige Spur der Islamisten.
Es reicht, es reicht endgültig.
Frankreich macht es vor: Islamisten den Kampf ansagen!

Close

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung