Jahresrückblick 2021 und alles Gute im neuen Jahr

Jahresrückblick 2021 und alles Gute im neuen Jahr

Jahresrückblick 2021 und alles Gute im neuen Jahr

Liebe Mitglieder und Förderer,

in wenigen Stunden ist das alte Jahr vorbei.

Vorbei ist es aber leider immer noch nicht mit den unverhältnismäßigen, chaotischen und fernab jeglicher Vernunft erlassenen Maßnahmen und Grundrechtseingriffen, die unserem Land großen Schaden zufügen. Vorbei ist es auch nicht mit der gesellschaftlichen Spaltung, die mittlerweile sogar in Familien, Vereinen und Betriebsbelegschaften zutage tritt und von den Regierungsparteien und Medien weiter befeuert wird.

Die beschlossene Impfpflicht im Gesundheits- und Pflegebereich, die nur von der AfD-Fraktion abgelehnt worden ist, wird zu weiteren Verwerfungen führen. Ärzte und Beschäftigte, die aus voller Überzeugung und mit Leidenschaft ihren Beruf ausüben und sich nicht mit einem bedingt zugelassenen Impfstoff spritzen lassen wollen, werden — ohne Rücksicht auf die Folgen — aus ihren Berufen gedrängt.

Dies wird sich unweigerlich auf die Versorgung der Bürger auswirken. Jeder könnte demnächst davon betroffen sein.

Auch deshalb ist es von außerordentlicher Bedeutung, dass wir uns gegen die Impflicht positionieren. Auf den Straßen, in den Parlamenten, durch Klagen und Briefe an diejenigen, die diese Impfpflicht beschlossen haben. Wenn wir gemeinsam und entschlossen handeln, kann dieser verfassungswidrige Eingriff in das Recht auf körperliche Unversehrtheit abgewendet werden.

Deshalb organisieren / organisierten wir eigene Aktionen und unterstützen natürlich auch den friedlichen Protest in Dresden und Umgebung.

Für Freiheit und Selbstbestimmung, gegen Impfzwang und Spaltung.

In diesem Sinne wünschen wir Euch einen guten Rutsch und alles Gute im neuen Jahr.

Herzlichst
Euer
Kreisvorstand der AfD Dresden

 

 

Close

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung