Was steigt neben Gebühren und Abgaben noch in Dresden?

Was steigt neben Gebühren und Abgaben noch in Dresden?

Was steigt neben Gebühren und Abgaben noch in Dresden?

Aktuell leben in Dresden 12.266 Personen im Kontext Flucht/Asyl (Stand 30.06.2021). Lediglich 234 Personen haben den Status eines „Asylberechtigten“ und 1.713 den Status „abgelehnte Asylbewerber“ (Stand 31.12.2020).
Insgesamt verdreifachte sich die Anzahl der Ausländer im Kontext Flucht/Asyl in den letzten 4,5 Jahren. Selbst in den vergangenen 16 Monaten, also in der Zeit der politisch motivierten Einschränkungen, wie Reise- und Besuchsverbote für die eigene Bevölkerung, erhöhte sich ihre Anzahl.
Neben immensen Kosten für die Versorgung und dem enormen Druck auf den Dresdner Mietmarkt (die über 12000 Menschen leben ja größtenteils in Wohnungen und entziehen somit den nicht ganz so finanzstarken Dresdnern bezahlbaren Wohnraum), ist auch die höhere Kriminalität ein Problem.
(Quelle: Kleine Anfrage der AfD-Stadtratsfraktion)

Close

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung