AFD RÄUMT AUF: GEMEINSAM MACHEN WIR UNSERE KIESGRUBE SAUBER

AFD RÄUMT AUF: GEMEINSAM MACHEN WIR UNSERE KIESGRUBE SAUBER

AFD RÄUMT AUF: GEMEINSAM MACHEN WIR UNSERE KIESGRUBE SAUBER

Die schockierenden Zustände an der Kiesgruben Leuben haben für viel Diskussionen gesorgt. Müllberge, Verunreinigungen, sogar Fäkalien, Lärm und sexuelle Belästigungen durch Migranten erregten zu Recht den Unmut vieler Anwohner und Badegäste.  Stadtrat Heiko Müller und ich wollten deshalb nicht tatenlos zusehen.
Auch wenn die Möglichkeiten der AfD als Oppositionspartei im Stadtrat eingeschränkt sind, gibt es doch Möglichkeiten, wenigstens zeitweise für Verbesserungen zu sorgen.
Deshalb haben Heiko und ich angepackt – und entlang der Ufer der Kiesgrube aufgeräumt. Neben Waschmitteln, Wodkaflaschen und verschandelten Grillplätzen stießen wir unter anderem auf entsorgte Stühle, Windeln und scharfe Glasscherben.  Eine akute Gefahr für Tier und Mensch! Uns gelang es, mehrere Plätze wieder in Ordnung zu bringen. Zum Schluss begutachteten und bedankten sich sogar die Schwäne und ihre sechs Kinder bei uns.

Beim Aufräumen haben wir Anwohner getroffen, die nicht selten ebenfalls aufgeräumt haben. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass die etablierte Politik vollständig versagt. Umso wichtiger ist es, dass wir unsere Leubener Kiesgrube nicht aufgeben! Die Dresdner AfD setzt sich mit Nachdruck für ein Naherholungsgebiet mit öffentlichem Bad sowie Sanitäreinrichtungen und Bademeister ein. Wir werden auch weiterhin die Lage vor Ort genau beobachten.
Martina Jost

Close

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung